Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Close
LOGIN/MITGLIED WERDEN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure zugänglich.

Registrieren Sie sich gleich hier kostenlos als Privatmember, um diese Vorteile zu genießen:

  • 1000 Luxushotels und Destinationen im Proficheck
  • Luxusreiseangebote bis minus 70%
  • wöchentlicher Newsletter mit allen Angeboten

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen:

Close

Vorname

Nachname

Email

HOTELTEST
 Mandarin Oriental Bangkok 
 DIE Hotellegende

HOTELTEST
Mandarin Oriental Bangkok
DIE Hotellegende

facebook
Drucken
Seite mailen
LUXUSHOTELTEST
Das Mandarin Oriental Bangkok ist seit Jahrzehnten das Maß aller Dinge für die Hotellerie, es hat alle Preise gewonnen, die es auf diesem Gebiet zu gewinnen gibt. Legenden werden oft für die Ewigkeit geschrieben, sind aber nicht immer zeitgemäß.

700394
Suite
700394
Pool
700394
Rim Naam Terrasse
700394
Spa
Das Oriental hat diese Hürde ganz gut genommen. Mit Ausnahme der Lobby, die seit Jahrzehnten nicht mehr überarbeitet wurde und mehr ans Orientalische (nomen est omen) als ans Asiatische erinnert, wurde das Haus in den letzten Jahren einer sanften Komplettsanierung unterzogen. So sind heute Plasmabildschirme und Bose-Soundsysteme als Zeichen des 21. Jahrhunderts in den Suiten installiert.

Die Lichtschalter wirken absichtlich antiquiert. Kein modernes Touchscreen-Zeug, sondern Kippschalter wie vor 50 Jahren. Dazu auch noch gut beschriftet. Nostalgie im Detail sozusagen.

Das Oriental besteht aus 3 Flügeln: River Wing, Author's Wing und Garden Wing. Letzterer wirkt doch sehr altmodisch. Die Zimmer in diesem Trakt sind zudem mit unterschiedlichen Niveaus, sprich teilweise Treppen, ausgestattet. Angeblich aber sehr beliebt bei amerikanischen Honeymoonern. Vor allem die Superior River Rooms sind ein Schnäppchen. Sie sind gut aufgeteilt, haben ein schönes Bad, eine kleine begehbare Garderobe und einen wunderbaren Blick auf den Chao Phraya River. Hervorragender "value for money"! Auf den Gängen stehen Schirmständer mit Schirmen zur freien Entnahme. Am oberen Ende der Zimmerskala befinden sich die Corner-Deluxe- und Author-Suiten die natürlich auch alle generalrenoviert wurden, dabei aber ihren nostalgischen Charme nicht verloren haben. Da stimmt dann wirklich alles.

Und vor dem Bett steht eine große alte Reisetruhe, die wiederum die goldene Mitte zwischen Modernität und Tradition, die das Oriental so erfolgreich beschreitet, vergegenwärtigt. Die Deluxe-Suiten sind ca. 90 Quadratmeter groß, im River Wing gelegen, an der Längsseite des Gebäudes dem Fluss hin zugewandt und hören auf klingende Namen wie "Barbara Cartland", "Graham Greene" oder "Norman Mailer". Alle sind unterschiedlich dekoriert.

Gute Beschreibungen dazu gibt es auf der Mandarin-Oriental-Homepage. Die vier "Author's Suiten" sind im kleinsten und ältesten (historischen) Teil des Hotels untergebracht. Jede ist ca. 100 Quadratmeter groß, opulent und zum Teil original antik dekoriert. Und wer es noch luxuriöser will, dem bleiben die drei Top-Suiten des Hauses zur Auswahl: Siam, Selondia und Oriental, zwischen 140 und 300 Quadratmetern am Top Floor des River Wings.

Restaurant technisch wird im Oriental nichts ausgelassen.Das französische "Normandie" ist das teuerste Restaurant Thailands. Das "Lord Jim's", das schon in Richtung Designlokal geht, wahrscheinlich eines der besten Fischrestaurants der Welt. Ein Gartencafé mit thailändischen Gerichten und das berühmte Abendbuffet auf der Terrasse runden das kulinarische Angebot ab. Und auch die Bamboo Bar mit Live-Jazz ist eine Institution in Bangkok. Fitness- und Wellnessfans kommen natürlich auch nicht zu kurz, sie müssen allerdings mit der hauseigenen Oriental-Barke den Fluss überqueren. Das Spa ist nämlich vis-à-vis untergebracht. Sie können zwischen thailändischen, marokkanischen oder Ayurvedabehandlungen wählen. Im gleichen Trakt über dem Fluss ist übrigens auch das thailändische Restaurant des Oriental untergebracht.

Fazit: Die Lage am Fluss ist nicht wirklich ideal fürs Business, dafür aber spektakulär. Das Oriental ist nach wie vor ein Weltklassehotel mit viel Charme, obgleich der Wettbewerb stärker geworden ist. Für Bangkok-Neulinge auf Sightseeing-Tour mit einer traumhaften Lage aber sicher die perfekte Wahl.

Mag. Alexander Neuhuber

facebook
Drucken
Seite mailen
FACTS &
FIGURES
Mandarin Oriental Bangkok
Destination

Bangkok

Lage

spektakuläre Lage direkt am Chao-Phraya-Fluss, ca. 45 km vom Flughafen entfernt

Kategorie

5*, Mitglied der Mandarin-Oriental-Gruppe

Architektur

eher unspektakuläre Fassade, 1876 erbaut, letzte Renovierung 2006

Zimmer

393 Zimmer und Suiten: Superior Room (40 m²), De luxe Room (35 m²), Mandarin Room (63 m²), State Room King/Twin (63/67 m²), Executive Suite (55 m²), Family Suite (95 m²), Adisorn-Lodge-Heritage-Suite (circa 100 m²), Siam Suite (130 m²), Selandia Suite (185 m²), Oriental Suite (295 m²)

Stil & Ambiente

unaufdringlich, elegant und nach den Renovierungen auf modernstem Standard

Facilities

7 Restaurants, Bamboo Bar, Veranda Coffeeshop, Riverside Terrace, Authors' Lounge, 2 Swimmingpools, Fitnesscenter, Tennis- und Squashplätze, Businesscenter, Geschäfte, Friseur, Sportzentrum

SPA

Oriental Spa auf der gegenüberliegenden Flussseite mit 10 Behandlungsräumen, Ayurvedic Penthouse

Service

höchste "staff to guest room ratio" in der Hotelbranche (3:1)

Kontakt

48 Oriental Avenue, 10500 Bangkok
Tel.: +66/2/659 90 00
Fax: +66/2/659 9285

mobbkk-reservations@mohg.com
www.mandarinoriental.com

Buchung

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram
Unsere Partner