Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Close
LOGIN/MITGLIED WERDEN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure zugänglich.

Registrieren Sie sich gleich hier kostenlos als Privatmember, um diese Vorteile zu genießen:

  • 1000 Luxushotels und Destinationen im Proficheck
  • Luxusreiseangebote bis minus 70%
  • wöchentlicher Newsletter mit allen Angeboten

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen:

Close

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie nie mehr unsere exklusiven Angebote, Gewinnspiele und News aus der Luxushotelwelt.

Vorname

Nachname

Email

HOTELTEST
 Hotel Giardino di Costanza 
 Landhaus auf Sizilien

HOTELTEST
Hotel Giardino di Costanza
Landhaus auf Sizilien

facebook
Drucken
Seite mailen
LUXUSHOTELTEST
Inselurlaub muss ja nicht an der Küste stattfinden. Ohnehin zeigt sich das Meer an Siziliens Südküste von seiner bewegten und kühleren Seite. Also liegt das Kempinski gleich ein paar Kilometer landeinwärts an der Weinstraße von Mazara del Vallo. Einem Städtchen mit anheimelnder, südländischer Atmosphäre und gespickt mit kulturhistorischen Schätzen. In der Umgebung entwachsen aus den Weingärten und Olivenplantagen stolze Höfe.

700394
Bad
700394
Außenansicht
700394
Pool
700394
Lido Restaurant
700394
Privatstrand
700394
Zimmer
Viele sind heute Ruinen. Dieses Schicksal drohte wohl auch dem nunmehrigen Giardino di Costanza. Der Gutshof wurde kräftig renoviert und dient nun als spektakuläres Ambiente für Hochzeiten und große Meetings.

Im Innenhof wird im Sommer libanesisch gespeist, der Rest bleibt aber dem Konferenzzentrum vorbehalten. Das Haus hat zwei symmetrische Flügel und sogar die Penthousesuite gibt's in doppelter Ausfertigung. Und diese sind in der Tat einer besonderen Würdigung wert. Die eher längliche Form ist wenig sensationell, die insgesamt zwei zusätzlich angeschlossenen Schlafzimmer mit eigenem Bad ebenfalls.

Unglaublich ist aber die Dachterrasse inklusive 50 m² großem Pool. Ungewöhnlich für derartige Suiten: Häufig werden sie von italienischen Großfamilien in Beschlag genommen. Sonst ist das Publikum relativ häufig deutschsprachig, was teilweise auch für die Mitarbeiter der deutschen Edelhotelkette gilt. Das Publikum sucht hier Raum und Ruhe. Und findet beides.

Die Freizeit gilt überwiegend der kulturellen Erbauung. Man besucht die historischen Ausgrabungen, die Kleinode an der Weinstraße, schlendert durch das sieben Kilometer entfernte Städtchen Mazara. Die kulturinteressierte, meist mit dem Mietwagen anreisende Gästeschar ist nur die halbe Wahrheit. Die andere sind Familien. Dafür gibt es herausragende Einrichtungen. Zwei altersspezifische Miniclubs und den im natürlichen Schatten der Zypressen liegenden Kinderpoolbereich. In den Zimmern kann stets ein bereits ausgewachsener Nachwuchs und ein Baby bei den Eltern untergebracht werden. Denn die Zimmer sind alle fast gleich groß, inklusive Balkon nie unter 48 m².

Die Kategorien unterscheiden sich in der Lage: Innenblick auf die Wasserspiele und Terrassen oder Außenblick in die reine Natur. Oben ist der Außenblick sicher keine schlechte Wahl, innen sind die größeren Terrassen der Superiorzimmer im 1. Stock angenehmer. Besonderer Hit sind aber die Juniorsuiten mit eigenen Whirlpools. In der Innenarchitektur wird ein ruhiger, klassischer Landhausstil gepflegt.

Gespeist wird bevorzugt im Hotel, die Wahl der Halbpension kann sich dabei lohnen, besteht doch die Möglichkeit, das viergängige Basismenü frei aus der Karte zu variieren. Die Küche zeigt sizilianischen Stolz, besonders der rohe Schwertfisch ist als Antipasto einen Versuch wert. Selbstredend, dass man den in unmittelbarer Umgebung beheimateten lokalen Tropfen eine Chance gibt. Übrigens wird auf Wunsch auch ein Candlelight-Dinner in der hell im Stil des Hauses gehaltenen Enothek organisiert.

Badefreuden im Hinterland

Enttäuscht wird man beim Betreten des Leading Spa of the World nur beim ersten Eindruck. Denn die Saunen sind eindeutig nachträglich eingebaut und das Dampfbad ist zunächst auch nicht zu finden. Der zweite Blick versöhnt: Die zahllosen Treatments unter der Marke Daniela Steiner werden in einfach sensationellen "Behandlungsräumen" absolviert. Unglaublich ist ein Raum, in dem sich ein ausgewachsener Pool als privates Solebecken erweist. Je nach Jahreszeit tummeln sich auch gerne die Kinder im flächigen, unter der Auffahrt gelegenen Hallenbad. Denn der Außenpool hat einen Nachteil: Da ungeheizt, prickelt er bis in den Hochsommer. Wobei das Kempinski trotz seiner Entfernung zum Meer über einen eigenen Badestrand verfügt: Und das ist etwas Besonderes, denn viele Bademöglichkeiten finden sich in der Gegend nicht.

Fred Fettner

facebook
Drucken
Seite mailen
FACTS &
FIGURES
Hotel Giardino di Costanza
Destination

Sizilien

Lage

bei Mazara, 8 km vom Meer und 95 km vom Flughafen Palermo entfernt

Kategorie

5*, Mitglied der Kempinski Hotels und Leading Hotels of the World

Architektur

neues Hotel im Stil eines Landsitzes

Zimmer

91 Zimmer und Suiten: Superior (48 m²), Junior Suite Jacuzzi (80 m²), Suite Campagna (63 m²)

Stil & Ambiente

Prägend ist der durch die beiden symmetrischen Flügel geschaffene Hof. Durch das leichte Gefälle plätschert vom großen Pool eine Wasserstraße

Facilities

Hauptrestaurant (Dubbesi), dazu im Sommer Open-Air-Lokal; Poollunch, Citrus Bar; Enothek, Pool, Kinderpool, 2 Tennisplätze, Hallenbad, Konferenzeinrichtungen, eigener Beachclub (8 km) mit Shuttleservice

SPA

2100 m², Wellnesszentrum Naklah mit Saunen, exklusiven Treatments in großzügigen Behandlungsräumen

Service

großzügige Begrüßung und Betthupferl, deutschsprachige, engagierte Mitarbeiter

Kontakt

Via Salemi km 7, 100, 91026 Sizilien
Tel. +39/0923/67 50 00

www.giardinodicostanza.it/de/

Buchung

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram
Unsere Partner