Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Close
LOGIN/MITGLIED WERDEN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure zugänglich.

Registrieren Sie sich gleich hier kostenlos als Privatmember, um diese Vorteile zu genießen:

  • 1000 Luxushotels und Destinationen im Proficheck
  • Luxusreiseangebote bis minus 70%
  • wöchentlicher Newsletter mit allen Angeboten

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen:

Close

Vorname

Nachname

Email

VERY SPECIAL HOTEL
 Eastern & Oriental Express 
 Eine Sonderklasse

VERY SPECIAL HOTEL
Eastern & Oriental Express
Eine Sonderklasse

facebook
Drucken
Seite mailen
LUXUSHOTELTEST
Wer in einen der glänzenden, grün-cremefarbenen Waggons des mehr als 400 Meter langen Eastern & Oriental Express einsteigt, betritt eine Welt der Nostalgie, eine Welt des Reisens aus längst vergangenen Tagen. Das elegante Grün des Exterieurs spiegelt sich im Ambiente des Inneren wider, Exklusivität und Luxus bestens vereint. Der Salonwagen beispielsweise wirkt klassisch chinesisch, während der Panoramawagen mit seinem Teakholzboden und den holzvertäfelten Wänden an Veranden aus der Kolonialzeit erinnert. Regionale Materialien und exquisites Design machen das prächtige Interieur des Zuges aus. Der Ausstattung des Zuges entsprechend erwartet man auch von den Reisenden die passende Garderobe und gibt einen Dresscode vor: Empfohlen wird Abendgarderobe zum Dinner, sportlich-elegante Kleidung während des Tages und leichte Baumwollkleidung für die Ausflüge.
700394
Eisenbahnbrücke über den Kwai
700394
Zimmer
700394
Restaurant
700394
Bar
700394
View
Schlafen mit Stil
Der Eastern & Oriental Express ist auf 132 Passagiere ausgerichtet. Verfügbar sind vier Abteilkategorien: Pullman-Einzel, Pullman, State und die Präsidentensuite. Alle Kabinen sind klimatisiert und selbstverständlich mit eigener Dusche und WC ausgestattet. Dank der Kirschholz- und Ulmenvertäfelung, ansprechender Intarsien und edler Stoffe strahlt das Ambiente eine behagliche Eleganz aus. Die Betten der Pullman-Kabinen befinden sich auf zwei Ebenen, während die der State-Abteile und der Präsidentensuite beide am Boden stehen. Auch das Bett im Pullman-Einzelabteil steht auf dem Boden. Tagsüber werden die Betten in gemütliche Sitzgelegenheiten umgestaltet, sodass sich die Reisenden entspannt zurücklehnen und von der vorüberziehenden Landschaft verzaubern lassen können.
Hervorragend kann man die abwechslungsreiche Reise im Panoramawagen genießen, der am Ende des Zuges zu finden ist und den die Gäste gerne mehrmals täglich aufsuchen, um den herrlichen Blick von der offenen Aussichtsplattform zu genießen, und selbst für Frühaufsteher gibt es hier köstliche Erfrischungen. Im Salonwagen hingegen finden Interessierte neben einer kleinen Bibliothek mit spannenden Büchern, Magazinen und diversen Spielen auch eine Boutique mit ansprechenden Erinnerungsstücken an die Reise. Auch die Pianobar ist den ganzen Tag bis in den späten Abend geöffnet. Bei köstlichen Drinks zu den Klängen des Bordpianisten oder – an einigen Abenden – zum regionalen Unterhaltungsprogramm, aber auch mit anregenden Gesprächen verstreicht der Abend wie im Flug. Das hervorragende Team – vom Steward über den Maître d’hôtel bis zum Zugchef – ist ständig um das Wohl der Gäste besorgt. Mit aufmerksamer Zurückhaltung sind alle bemüht, den Aufenthalt angenehm zu gestalten.

Der Weg ist das Ziel
Als Reiserouten stehen zwei Klassiker zur Auswahl. Zunächst die Strecke von Bangkok nach Singapur im Zeitraum von vier Tagen und drei Nächten. Der
Eastern & Oriental Express wird am Bahnhof Hualampong bestiegen, und nachdem sich die Gäste in ihren Kabinen eingerichtet haben, dürfen sie bereits die erste Mahlzeit im Restaurantwagen genießen.
Am nächsten Tag werden der Fluss Kwai und seine berühmte Brücke, das Kriegsmuseum und der Friedhof besichtigt. Am dritten Tag fährt der Zug nach Padang Besar in Thailand, an der Grenze zu Malaysia. Ein Ausflug in die Königsstadt Kuala Kangsar mit ihren prachtvollen Palästen, Moscheen, wie zum Beispiel der eindrucksvollen Ubudiah Moschee, und spannenden Museen steht auf dem Programm. Am letzten Tag passiert der Zug den Johor-Singapore-Causeway, bevor die spannende Reise in Singapur endet.
Eine andere Möglichkeit eine klassische Route in Anspruch zu nehmen, ist die Reise in Singapur zu beginnen und in Bangkok zu beenden, was drei Tage und zwei Nächte dauert. Sie startet im legendären Raffles Hotel in Singapur, wo eine Übernachtung am Vortag gegen Aufpreis gebucht werden kann. Die Reisenden erwartet ein ähnliches, leicht abgeändertes Programm wie bei der umgekehrten Variante.
Ein weiteres Angebot des Reiseveranstalters Belmond ist eine Sonderreise ins klassische Lanna-Reich, die von Bangkok in den Norden Thailands, in die geschichtsträchtigen Kulturstädte Lampang und Chiang Mai und wieder nach Bangkok führt. Ein Highlight ist auch die Reise mit nur 60 Gästen in State-Abteilen und Präsidentensuite: Sie startet wieder im Raffles Hotel in Singapur und führt über Kuala Lumpur und die Cameron Highlands nach Huay Yang. Egal für welche Route man sich entscheidet, das Ergebnis ist gleich: Man durfte Teeplantagen, königliche Städte und charmante kleine Dörfer an der Küste, historische Städte und bunte Märkte kennenlernen und die luxuriöse Welt des Eastern & Oriental Express genießen.

www.belmond.com/eastern-and-oriental-express/

facebook
Drucken
Seite mailen
FACTS &
FIGURES
Eastern & Oriental Express
Destination

Bangkok

Kontakt

www.belmond.com/eastern-and-oriental-express/

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram
Unsere Partner