facebook
Drucken
Seite mailen

Fit in die neue Golfsaison

16. März 2017

700394
700394
700394

„Wer rastet, der rostet“, besagt ein Sprichwort, das man sich gerade in der bewegungsarmen Winterzeit wieder einmal ins Gedächtnis rufen sollte.

Ja, auch uns Golfer geht das was an! Denn nichts ist schlimmer und letztendlich frustrierender, als die Unbeweglichkeit nach einer längeren Winterabstinenz. Abhilfe dafür gibt es genug, man muss nur das Richtige für sich finden. Und warum nicht gleich das Beste?

Logical Golf – das Trainings-Programm zum Optimieren des Golfspiels
Wollen Sie auch mal trainieren wie Ernie Els, Greg Norman, Nick Price oder Nick Faldo? Dann könnte die Logical Golf Trainingsmethode des Profi Coach Robert Baker auch Ihnen zu einem besseren Schwung verhelfen. Schließlich sollte die Anleitung dazu nicht nur für die Welt bekannten Sportprofis, wie Klitschko und Co. gut sein. Auch Herr und Frau „Normalo“ kann davon profitieren. Außerdem arbeiten auch viele Tour-Professionals bereits mit diesem Trainingssystem. Und so einfach hört sich das an: Die LG-Methode arbeitet mit Visualisieren und Fühlen. Im Klartext heisst das: Lernen mit „sehen – fühlen – erleben“. Nur was für Frauen, denken sie jetzt? Ja – aber auch gut für Männer, denn für das Training hat Mr. Baker eigene Geräte entwickelt – „Logicalaccessories“, mit denen jedes Lern-Tool sofort geprobt werden kann.

Ein Probe-Training in München-Eichenried
10 Logical Golf Trainer gibt es hier im GC München-Eichenried. Meiner heisst Dennis und führt mich in das eigens dafür eingerichtete Fitness-Studio mit Driving Range. Erstmals wird das Ziel des Trainings festgelegt und das kann ja nur etwas mit dem besseren Golfschwung zu tun haben. Also wird dieser per Video-Analyse festgelegt und die Bewegung dafür an der „Wall“ (Sprossenwand) mit eigenen Trainingsgeräten geübt. Dadurch wird der Schwung in meinem Gedächtnis verankert. Guter Tipp vom Pro: So oft üben, bis der Schwung sitzt! Ist ja nichts Neues aber der Clou dabei ist, dass das golfspezifische Muskelgedächtnis dabei auch noch geschult wird und dann auf der Runde abrufbar ist, meint mein Trainer. Schön und gut - aber ob das auch auf der Runde funktioniert?

Ich bin gespannt, denn noch ist die Golfsaison ja nicht eröffnet. Also bleibt noch Zeit zum Üben – auch für zuhause. Dafür gibt es übrigens ein Golftrainings-Set „Logicalaccessories Bag“ um das ganze Jahr über und vor allem im Winter an Ihrer golfspezifischen Muskulatur zu arbeiten. Billiger geht´s aber auch mit elastischen Bändern, den Logicalresistance BASICS. Video-Clips von der Trainingsmethode gibt es übrigens auf dem Youtube-Kanal „supergolf.com“. Na, dann nix wie los!

www.logicalgolf.com
www.lg-academies.com

facebook
Drucken
Seite mailen