facebook
Drucken
Seite mailen

18 Stunden in der Luft

29. November 2018

700394
700394
700394
700394
700394
700394
700394
700394
700394
700394
700394
700394

Wir haben den längsten Nonstop-Flug der Welt von Singapur nach New York Newark getestet!

... Dafür haben wir die Welt umrundet und in drei Tagen drei Kontinente besucht. Wie sich das anfühlt? Großartig!

Bereits von 2004
bis 2013 hat Singapore Airlines mit Airbus A340-500 Flugzeugen derartige Nonstop Flüge nach New York and Los Angeles durchgeführt. Aber hohe Treibstoffpreise und ein schwieriges wirtschaftliches Umfeld, hatten keinen nachhaltigen Erfolg gebracht. Mit dem neuen, zweistrahligen Airbus A350-900ULR, ist diese Route nun anders darstellbar.

Doch wie bereitet
man sich auf den längsten Flug der Welt vor? Wann soll man Schlafen, Essen? Das Boarding beginnt überpünktlich gegen Mitternacht. Das Flugzeug hat lediglich 67 Sitze in der Business Class und 94 in Premium Economy. Andere Versionen des A350 bei Singapore Airlines können die doppelte Anzahl an Passagieren aufnehmen.

Sitz 27F. Der
Airbus wurde erst am 25. Oktober 2018 ausgeliefert. Ein kurzes Gespräch mit dem Kapitän, dieser hat eine Flugzeit von rund 17 Stunden geplant. So weit wie Flug SQ22 führt ohne Zwischenlandung keine andere Verbindung, planmäßige Flugdauer sind 18 Stunden und fünf Minuten. Seit Mitte Oktober nach fünf Jahren Pause wurde die Nonstop-Route wieder aufgenommen. Und diese ist gegenwärtig die einzige auf der Welt, die über 15.000 Kilometer Distanz am Stück überwindet.

Auf Grund der
späten Tageszeit, sind einige Passagiere schon am Schlafen, manche genießen noch den umfangreichen Service, welcher rund 90 Minuten nach dem Start beginnt. Mittlerweile hat man sich gut in der heimeligen Atmosphäre seines Business Class Sitzes eingerichtet. An Bord ist die selbe Anzahl Crew tätig, wie bei den anderen Airbus A350 Flügen der Singapore Airlines, 13 Flugbegleiter.

Kurz nach dem
Essen schlafe ich. Zuvor hilft die Flugbegleiterin meinen Sitz ins Bett zu verwandeln, wobei die Rückenlehne nach vorne geklappt wird. Mehr als fünf Stunden Schlaf am Stück folgen. Den zweiten Essenservice gibt es bereits 8 Stunden nach dem Start. Wem das zu früh ist, der kann aus zahlreichen Snacks und warmen Mahlzeiten ganz individuell einen anderen Zeitpunkt wählen. Für diverse Speisen on-demand muss man mit 20 bis 30 Minuten Wartezeit zwecks Zubereitung rechnen. In der Premium Economy gibt es drei Essenservice nach fixen Zeiten.

Die Flugrouten können
variieren und sind stark wetterabhängig. Der Pilot hatte vorher erklärt über Russland zu fliegen. Aber während des Fluges wurde das Routing geändert und es geht nun vorbei an Japan und Alaska. Stellenweise gibt es bis zu zweihundert Stundenkilometer Rückenwind, diese will man nützen. Kurz gibt es auch Tageslicht, über den Aleuten Inseln bei Alaska. Übrigens; über den Atlantik und Europa geht es fast ausschließlich am Retourflug von New York nach Singapur. Die Airbus A350ULR Version der Singapore Airlines fliegt auch von Singapur nach Los Angeles und San Francisco.

Die Atmosphäre in
der Kabine ist Elegant und entspannt. Die Flugbegleiter sind aufmerksam, nahezu permanent anwesend um individuelle Wünsche zu erfüllen. Für Business Class Gäste gibt es 30 MB Gratis-Internet. Will man mehr, ist dies zu fairen Preisen verfügbar. Das Unterhaltungsprogramm wurde um über zweihundert auf weit über tausend Stunden aufgestockt.

Nochmals ein zweistündiges
Schläfchen über Nordamerika und nach 16.501 Kilometern, Landung in Newark gegen 5 Uhr früh. Null Minuten Wartezeit bei der Passkontrolle, ein Vorteil der frühen Stunde. Beim Aussteigen aus dem A350 fühle ich mich entspannt und ausgeruht, einfach großartig!

Persönliches Fazit: Die
gegenwärtige Generation an Langstreckenflugzeugen wie der A350 veranschaulicht, dass es noch nie so angenehm war wie jetzt so lange Flüge zu überstehen. Neben dem Komfort des Sitzes und dgl., bedeutet der geringere Kabinendruck und die wesentlich frischere Luft an Bord einen Quantensprung für das Wohlbefinden. Und je länger man fliegt, umso mehr spürt man das.

Mehr Informationen unter
www.singaporeair.com, Sondertarife gibt es direkt bei Singapore Airlines in Frankfurt oder in Reisebüros.

facebook
Drucken
Seite mailen