Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Close
LOGIN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure und die Leserinnen und Leser unseres E-Magazins First Class Connoisseur zugänglich.

Close

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie nie mehr unsere exklusiven Angebote, Gewinnspiele und News aus der Luxushotelwelt.

Vorname

Nachname

Email

TÜRKISCHE RIVIERA
 Urlaub in der Türkei – Die mondäne Golf-Klasse

TÜRKISCHE RIVIERA
Urlaub in der Türkei – Die mondäne Golf-Klasse

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
facebook
Drucken
Seite mailen
Urlaub in die Türkei – Die mondäne Golf-Klasse
Antike Stätten, azurblaues Meer, Strände ohne Ende und ein Klima, das die winterliche Tristesse in Europa vergessen lässt – das waren und sind noch immer die gängigen Argumente der Sonnenanbeter und Schnäppchen-Touristen, um an die nahegelegene Türkische Riviera zu fahren. Dafür schießen Bettenburgen, viele im 5-Sterne-Bereich mit All-inclusive-Angebot, wie die Pilze an pittoresken Küsten, Dünen am Meer oder zwischen Schatten spendenden Kiefern und Pinien hervor. Neben den immer noch sensationellen Preisen locken gerade hochwertige Hotels nun zunehmend auch eine exklusive Gäste-Klientel mit interessanten Angeboten. Diese reichen von Luxusvillen über Privat-Spas bis hin zum Butlerservice. Grund genug, diese 5-Sterne- und 5-Sterne-plus-„Hotel-Burgen" einmal genauer unter die Lupe zu nehmen – mit der Frage: „Ist denn wirklich alles Gold, was da so glänzt?"

Türkei – Ein Land mit vielen Facetten
Es wäre schade und ungerecht, das Land zwischen Orient und Okzident allein auf seine Strände, die vielen Wassersportangebote und die günstigen Preise zu reduzieren. Reich an Geschichte und Kultur, an reizvollen Städten, imposanten historischen Stätten und atemberaubenden Naturszenarien, bieten die Türkei und besonders auch ihre Küsten genau das richtige Maß an Entspannung und Kulturgeschichte. Eine Urlaubsvariante, maßgeschneidert für Familien, Wasserfreaks, Golfer, Kulturinteressierte und Jet-Setter.

Schon durch ihre geografische Lage zwischen Schwarzmeer und Mittelmeer ist die Türkei wie ein Korridor zwischen Asien und Europa, das den Europäern das Tor zum Osten hin öffnet. Während zwei Drittel des Landes im Osten zu Kleinasien oder Anatolien gehören, befinden sich die restlichen 24.378 km2 der Türkei im europäischen Teil auf der Balkanhalbinsel. Drei unterschiedliche Meere umspülen das Land – das Mittelmeer im Süden, das Ägäische Meer im Westen und das Schwarze Meer im Norden.

Was dazu beitrug, dass die Türkei seit jeher Beziehungen zu Staaten in aller Welt unterhielt. Die insgesamt 8.272 km langen Küsten und die spezielle Brückenfunktion des Landes mögen der Grund für zahlreiche Völkerwanderungen und den Verlauf von Handelsstraßen gewesen sein.

Mediterran, mit historischem Charme – Antalya
Eine der berühmtesten Hafenstädte und bekannteste Urlaubs-Metropole ist Antalya an der türkischen Südküste. Dass die Stadt einmal internationalen Ruf erlangen würde, bahnte sich bereits vor Jahrtausenden an. Schließlich eroberten schon Römer, Byzantiner und Seldschuken die Stadt, bevor sie unter osmanische Herrschaft kam. Ein Spaziergang zu Hadrians Tor, das im Jahr 130 n. Chr. von den Bewohnern zu Ehren des römischen Kaisers Hadrian errichtet wurde, erinnert daran.

Aus dem kleinen verträumten Fischerdörfchen ist nun eine moderne Provinzhauptstadt mit mediterranem Charme, palmengesäumten breiten Boulevards, Stränden, Parks und einer interessanten und lebhaften Kulturszene geworden. Natürlich zieht es jeden Urlaubsgast zuerst in die Altstadt „Kaleiçi" mit den vielen verwinkelten Gassen, romantischen Ecken, osmanischen Häusern mit ihren bunten Bazaren und Verkäufern, die Sie in perfektem Deutsch hereinlocken. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt – Fakes von der Rolex über Louis-Vuitton-Taschen bis zum Burberry-Outfit. Aber auch moderne Brands sind hier zu sensationell günstigen Preisen zu haben – wenn man über einige kleine Fehler in der Nachbildung hinwegsieht.

Von den kleinen Bars hier hat man einen herrlichen Rundblick auf den alten Hafen mit den vielen Ausflugsbooten, Fischrestaurants und Bars und auf das schneebedeckte Lykische Taurusgebirge mit einer Höhe von 3.086 Metern. Da die Gegend rund um den alten Hafen buchstäblich aus den Nähten platzte, hat man etwa 10 Kilometer westlich von Antalya einen neuen, viel beachteten Yachthafen angelegt, wo nun auch der tägliche Fischmarkt stattfindet. Fisch ist übrigens in den kleinen „Einheimischen-Kneipen" noch relativ günstig: Für eine gegrillte, 400 g schwere Seebrasse bezahlt man etwa acht Euro. Das ganze Menü mit Mezze (typische Vorspeisen-Variation à la Antipasti), Fisch, Beilage und einer Flasche türkischem Chardonnay bekommt man schon für umgerechnet 45 Euro. Die Umrechnung ist relativ einfach: 1 TL sind rund 50 Cent. Hotels gibt es in und rund um Antalya für jeden Geldbeutel und Gusto – von stylisch-modern im Westen bis monumental aufgepeppt im östlichen Teil bei Lara.

Eine Reise wert: Golfen in Belek
Aber was wäre diese Region ohne Belek? Zumindest die internationale Golfszenerie wäre um ein Attribut ärmer! 14 prachtvolle 18-Loch-Anlagen mit ebenso feinen Hotels nur 30 km östlich von Antalya ziehen alljährlich wintermüde Golfspieler aus ganz Europa an und lässt sie schwärmen von hervorragend gepflegten Fairways und perfekten Grüns – eingebettet in eine faszinierende Landschaft zwischen Taurusgebirge und Mittelmeer. Wer allerdings die Stadt erkunden will, wird enttäuscht sein – Belek ist ein Synonym für Strandurlaub und Golf, Golf, Golf! Dieser Gäste-Klientel zollt man hier Tribut: Nirgendwo sonst gibt es eine derartige Konzentration an 5-Sterne-„Palästen" mit ganz unterschiedlicher Architektur und Innenausstattung – von cool-puristisch bis protzig-überladen. Auch das wählbare „All-inclusive"- Angebot ist hier durch die Bank hochwertig und glänzt mit einer unglaublichen Auswahl an türkischer wie internationaler Küche.

Elsa-Maria Honecker

Foto: © Rosel Eckstein / pixelio.de

Der Küste zwischen den Städten Antalya, Belek, Side und Alanya gilt als Hot-Spot beim All-inclusive-Publikum. Neuerdings wird die Region aber auch von anspruchsvollen Individualreisenden entdeckt: Exquisite Golfplätze und Hotels machen dies möglich.

Fläche

783.562 km²

Bevölkerung

74,93 Millionen

Hauptstadt

Istanbul

Religion

99 % der türkischen Bevölkerung sind Muslime. Davon sind etwa 80 bis 85 % Sunniten, die restlichen 15 bis 20 % Aleviten

Beste Reisezeit

Frühjahr, Herbst

Klima

JanFebMarAprMayJunJulAugSepOctNovDec
Max. Temperaturen151618212630343331272217
Min. Temperaturen67811161923221915118

Zeitverschiebung

UTC +2 Std

Währung

Türkische Lira

Visa

Reisende aus Deutschland und der Schweiz brauchen kein Visum. Österreichische Staatsbürger erhalten ein Visum für 25 Euro bei der Einreise. Nähere Informationen bei Ihrer Botschaft.

Impfungen

Schutzimpfungen für die Einreise in die Türkei sind prinzipiell nicht nötig, erkundigen Sie sich vor ihrer Reise über Vorsorgemaßnahmen bei einem Tropeninstitut, Ihrem Hausarzt oder Ihrer Krankenkasse. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist zu empfehlen. Angaben ohne Gewähr.

facebook
Drucken
Seite mailen
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Essen in der Türkei – Restauranttipps der Türkischen Riviera

Die türkische Küche zeichnet sich durch eine variantenreiche Zubereitung von Speisen aus. Es wird sehr viel mit frischen Zutaten, wie Gemüse, Fleisch, Fisch und Olivenöl gearbeitet, die direkt auf den Märkten erstanden werden. Typisch für das Essen in der Türkei sind frittierte, gebratene oder mit Joghurt servierte Speisen; Gemüsegerichte werden meist alleine oder mit Fleisch gegessen oder ganz unkonventionell mit Olivenöl zubereitet und kalt gegessen. Zudem wird sehr viel Lamm-, Rind- und Kalbfleisch, sowie Hühnchen verzehrt – Schweinefleisch wird aufgrund des Glaubens der Moslems nicht verzehrt.

 

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Ausflüge Türkische Riviera – antike Städte und Höhlen

Antalya ist eine der bedeutendsten Städte und das größte Fremdenverkehrszentrum der Türkei. Östlich davon ergießt sich der Düden-Wasserfall über steile Felshänge ins Meer und im Westen liegt, umgeben von Kiefernwäldern und Bergen, das berühmte Ferienzentrum Kemer mit seinen wunderbaren Sandstränden. Hier sind es vor allem die Ruinen der lykischen Städte Arikanda und Termessos hoch in den Bergen inmitten einer zauberhaften Bergwelt, die man sich ansehen sollte. In Küstennähe findet man in den Orten Olympos, Kale, Kekova und Kas Überreste alter Kulturen.

Wellnessurlaub in der Türkei – Lassen Sie sich verwöhnen

Die vielen Thermalquellen, die Nähe zum Meer und die wunderschöne Landschaft machen die Türkei zum perfekten Erholungsort für Ruhe- und Entspannungssuchende. Auch das türkische Hammam – ein Dampfbad, das vor allem im arabischen Raum und der Türkei benutzt wird – steht für Wellness der Extraklasse. Die in der Türkei betriebenen Badehäuser können meist auf eine jahrelange Tradition zurückblicken und stammen noch aus einer längst vergessenen Zeit. Die Badekultur der Türkei zeichnet sich durch einen hohen Reinheitswert aus, welcher auf die strengen Reinheitsvorschriften des Islam zurückzuführen ist. Die türkischen Badehäuser gelten als Oase der Ruhe und Schönheit und zeigen sich von innen prunkvoll eingerichtet, um nicht nur den Körper und die Seele, sondern auch den Geist anzusprechen.

Der türkische Wellnessbereich hat sich teilweise an den Wünschen seiner Gäste angepasst und bietet seit einigen Jahren neben dem typischen Hammam auch Thalasso-Therapien, Ayurveda-Behandlungen und Farbtherapien an. Die Meeresluft und die angenehmen Temperaturen tun ihr übrigens, um den Wellnessurlaub in der Türkei perfekt zu gestalten.

 
First Class Connoisseur

Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram
Unsere Partner