Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Close
LOGIN/MITGLIED WERDEN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure zugänglich.

Registrieren Sie sich gleich hier kostenlos als Privatmember, um diese Vorteile zu genießen:

  • 1000 Luxushotels und Destinationen im Proficheck
  • Luxusreiseangebote bis minus 70%
  • wöchentlicher Newsletter mit allen Angeboten

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen:

Close

Vorname

Nachname

Email

APULIEN
 Urlaub in Apulien - Die südlichste Grenze Europas

APULIEN
Urlaub in Apulien - Die südlichste Grenze Europas

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
facebook
Drucken
Seite mailen
Urlaub in Apulien - Die südlichste Grenze Europas
Apulien befindet sich an der südlichen Grenze Europas mitten im Mittelmeerraum und erstreckt sich östlich in das Meer. Aufgrund der geographischen Lage, der vorwiegend ebenen Landschaft und dem besonders milden Klima wurde das Gebiet seit jeher von Menschen besiedelt und als ideale Zone für Handel und dem Austausch von Kultur angesehen.

Die Region Apulien kann nicht nur mit ausgezeichneten Unterkünften, sondern vor allem mit einem herzlichen Empfang der Einwohner punkten, welche zwei grundlegende Elemente sind, um als ideales Reiseziel zu gelten. In den fruchtbaren Küstenebenen gedeihen Mandeln, Oliven, Getreide, Tomaten und vor allem Wein. Daher gilt Apulien als wichtiges Weinbaugebiet. Die Gebiete um das Castel del Monte, Canosa di Puglia Locorotondo und Foggia sind bekannte Weingebiete, in denen man vorzüglichen Rotwein genießen kann. Das Klima bietet hierfür milde Winter und heiße Sommer.

Apulien gilt - trotz der zahlreichen deutschen, österreichischen und schweizer Urlauber, die jedes Jahr nach Italien reisen, als echter Geheimtipp. Nur einige Zehntausend wagen sich jährlich bis in den tiefen Süden Italiens vor. Wer also abseits des Massentourismus das ursprüngliche Italien erleben will, hat in Apulien sein perfektes Reiseziel gefunden.

Foto: © Dieter Schütz / pixelio.de

facebook
Drucken
Seite mailen
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Essen in Apulien - die apulische rustikale Küche

Nicht nur das Leben an der Küste von Apulien ist bunt, fröhlich und lautstark, sondern vor allem auch das Essen. Einfach, rustikal und unbeschwert präsentiert sich die apulische Küche, wobei deutliche Unterschiede zwischen der Nord- und Südspitze der Region spürbar und schmeckbar sind. Im Norden Apuliens dominiert Knoblauch, die "mittleren" Apulier mögen sowohl Knoblauch als auch Zwiebel, und ganz im Süden kocht man am liebsten mit viel Zwiebel.

Die schlichte und rustikale apulische Küche arbeitet mit vielfältigen und hochwertigen Zutaten. Die Philosophie des Genusses hat man sich vor über 2500 Jahren, als Apulien zur Magna Graecia gehörte, von den Griechen und deren Spezialitäten abgeschaut. Selbst heute noch sind die Festtage in Apulien immer wieder ein Erlebnis für die Sinne, mit viel Fröhlichkeit, knusprigem Lamm- oder Ziegenbraten, herzlicher Gastfreundschaft, gutem Wein und süßen Mehlspeisen. 

 

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Sehenswürdigkeiten in Apulien - Faszination entlang der Küste

Die beeindruckendste Touristenattraktion von Apulien ist der Trulli Bezirk, rund um Alberobello (UNESCO Weltkulturerbe). Ebenfalls interessant, aber in einem eleganteren Stil, ist Lecce, eine Stadt berühmt für seine barocke Schönheit. Im Großen und Ganzen eignen sich die kleineren Städte und natürlich die Landschaft von Apulien als besseres Urlaubsziel, im Gegensatz zu den großen Hafenstädten. Martina Franca, Locorotondo, Cisternino und Ostuni sind alle malerische Bergdörfer rund um die Valle d'Itria. Entlang der Küste ist Otranto eines der schönsten Badeort, mit einer malerischen Altstadt und dem wunderschönen blauen Wasser. Rund um Taranto gibt es faszinierende unterirdische Heiligtümer und Kirchen, während bei Castellana Grotte, in der Nähe von Alberobello, Führungen zu den eindrucksvollen Naturhöhlen angeboten werden.

Apulien Tourismus - kulinarische Mitbringsel

In städtischen Markthallen, auf Fisch-, Obst- und Gemüsemärkten und in Lebensmittelgeschäften von Apulien ist das Angebot überwältigend, sodass Feinschmecker voll auf ihre Kosten kommen. Traditionelle Mitbrinsel aus dem Süden von Italien sind vor allem Kisten mit Olivenöl und köstlichem Wein. Beides kauft man am besten direkt beim Erzeuger. Wer nicht mehr so viel Platz in seinem Kofferraum hat, der kann ein Bund getrockneten Wild-Oregano oder feuerrote Peperoncini als kleines Souvenir oder für den Eigenbedarf mitnehmen. Ausgesprochen köstlich sind auch luftgereifte Salami, Steinpilze, sonnengetrocknete Tomaten oder die beste Lakritze der Welt in edlen und nostalgischen Blechdosen.

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram
Unsere Partner