Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Close
LOGIN/MITGLIED WERDEN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure zugänglich.

Registrieren Sie sich gleich hier kostenlos als Privatmember, um diese Vorteile zu genießen:

  • 1000 Luxushotels und Destinationen im Proficheck
  • Luxusreiseangebote bis minus 70%
  • wöchentlicher Newsletter mit allen Angeboten

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen:

Close

Vorname

Nachname

Email

SIEM REAP
 Urlaub in Kambodscha - Erleben Sie Siem Reap

SIEM REAP
Urlaub in Kambodscha - Erleben Sie Siem Reap

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
facebook
Drucken
Seite mailen
Urlaub in Kambodscha - Erleben Sie Siem Reap
Der Aufenthalt in der kambodschanischen Stadt Siem Reap bedeutet automatisch, dass man Kambodschas bedeutendste Sehenswürdigkeit in Augenschein nehmen möchte: die alte Tempelstadt Angkor. Siem Reap hat sich vollkommen auf diese Tatsache eingerichtet. Alte und neue Hotels aller Preisklassen werden dem Andrang der Urlauber aus aller Welt gerecht. Der Flughafen Siem Reap-Angkor bringt ständig neue Urlauberscharen. Man kann aber auch per Boot von Pnomh Penh oder Battambang aus kommen oder einen Mietwagen nehmen. Siem Reap ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Foto Slider: Angkor Wat; (c) Janusz Klosowski / pixelio.de

facebook
Drucken
Seite mailen
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Essen in Kambodscha - Wahrhaftig ein unvergessliches Erlebnis

Die Kambodschanische Küche ist sehr vielseitig - von exotisch schmeckenden Curries, über Nudelsuppen mit Rind oder Schwein bis hin zu Würstchen (Khmer sausages), die in kleine Stücke geschnitten und gebraten werden. Besonders beliebt ist "Amok", ein mit Kokosmilch zubereitetes Currygericht mit Fleisch, Fisch oder Garnelen, das in einer ausgehöhlten Kokosnuss serviert wird. Sehr verbreitet ist auch Lok Lak, ein Rindfleischgerich mit einer speziellen Soße, Salat und Zwiebeln. Daneben gibt es in Kambodscha aber auch Spezialitäten, die dem europäischen Gaumen etwas ungewohnt erscheinen könnten. Beliebte Snacks wie Taranteln, Schildkröten, Heuschrecken, Wanzen oder Ameisen eignen sich allenfalls für die mutigsten Touristen.

Kambodscha Nachtleben - Ausgehen in Siem Reap

Für eine derart kleine Stadt wie Siem Reap ist es immer wieder faszinierend zu sehen, wie viele Möglichkeiten es gibt, die Nächte zu verbringen. Im Süden der Stadt befindet sich eine Straße, die aufgrund ihrer vielen, jeweils mit einem eigenen Charme versehenen Bars "Bar Street" genannt wird. Die meisten dieser Bars haben eine Happy Hour. Konventionelle Unterhaltung wird bspw. im Piano am Grand Hotel d'Angkor geboten, während im Dead Fish Tower traditionelle Musik gespielt wird.

In vielen Restaurants und Hotels werden am Abend kulturelle Vorführungen angeboten, v.a. der klassische kambodschanische Tanz. Nächtliche Vorführungen gibt es bspw. im Grand Hotel d'Angkor, dem Apsara Theatre, im Angkor Mondial oder im Chao Pra Ya. Schattenpuppenspiele werden angeboten im Bayon 1 und im La Noria Hotel. Ein paar Diskotheken gibt es ebenfalls in Siem Reap bspw. das Martini (Achasva Street), den Bakeng Night Club oder das Sok San (Sivutha Street), welches stets gut gefüllt und laut ist.

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Siem Reap Sehenswürdigkeiten - Eine Reise wert

Die Hauptattraktion von Siem Reap ist Angkor Wat.

Das auf dem Charles de Gaulle Boulevard gelegene Angkor National Museum ermöglicht einen durchaus interessanten Einblick in den Glanz des alten Khmer-Reichs. Das Museum bietet anschauliche Ausführungen zur Geschichte, der religiösen Bedeutung sowie der politischen und kulturellen Größe von Angkor Wat.

Etwa 20 km von Siem Reap entfernt, auf der Straße nach Bateay Srei, liegt das Kambodschanische Landminenmuseum. Dieses zeigt auf eindrucksvolle Weise eine große Anzahl von Minen und Granaten, welche das Land, in dem heute noch immer vier bis sechs Millionen Minen liegen, gestern wie heute bedrücken. In dem Museum wird nicht nur Funktionsweise und Zerstörungskraft der Minen, Granaten und Bomben erklärt, im Garten des Museums können sich Besucher sogar selbst als Minensucher für hier versteckte, inaktive Minen versuchen.

 

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram
Unsere Partner