Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Close
LOGIN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure und die Leserinnen und Leser unseres E-Magazins First Class Connoisseur zugänglich.
Hier können Sie sich für eine kostenlose Connoisseur Circle Memebership registrieren!

Close
KRETA
 Urlaub auf Kreta - Mehr als nur eine Insel

KRETA
Urlaub auf Kreta - Mehr als nur eine Insel

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
facebook
Drucken
Seite mailen
Urlaub auf Kreta - Mehr als nur eine Insel
Kreta ist die größte griechische Insel, auch wenn die Kreter von ihrer Heimat behaupten, sie sei viel mehr als eine Insel, sie sei ein Kontinent. Der Wahrheit kommen sie dabei ziemlich nahe, denn schon durch seine Größe und seine vielfältigen Landschaften ist Kreta mehr als eine einfache Insel.

Allerdings landet man als Besucher erst mal in einer Großstadt, in Heraklion. Dort ist es heiß, laut, hektisch, aber auch typisch griechisch, und wer tiefer in die Inselhauptstadt eintaucht, entdeckt auch sehr charmante Ecken. Mit dem Archäologischen Nationalmuseum und der nahe gelegenen Ausgrabungsstätte von Knossos verfügt Heraklion zudem über herausragende Sehenswürdigkeiten. Touristisch ist jedoch die weiter östlich gelegene Region um das Hafenstädtchen Agios Nikolaos und den Golf von Mirabello, auch die kretische Riviera genannt, besonders reizvoll. Vor allem das ehemals kleine Fischerdorf Elounda hat sich in den letzten Jahren zu einer der exklusivsten Destinationen im Mittelmeerraum mit einer beeindruckenden Dichte an Luxushotels entwickelt. Doch neben dem Luxus sind es vor allem das einmalige Licht und die einmalige Atmosphäre, die die Besucher immer wieder in ihren Bann ziehen.

Foto: © CHEck_pixelio.de

Highlights

Palast von Knossos, Arkadi Kloster-Kirche in Rethymnon, Phaistos,

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

Österreich
Griechische Botschaft
Argentinierstraße 14, 1040 Wien
Tel.: +43 1 506 15
Fax: +43 1 5056217
www.mfa.gr

Deutschland
Griechische Botschaft
Jägerstraße 54-55, 10117 Berlin
Tel.: +49 30 206260
Fax: +49 30 20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr
www.mfa.gr

Schweiz
Griechische Botschaft
Weltpoststraße 4, 3000 Bern
Tel.: +41 31 3561414
Fax: +41 31 3681272
E-Mail: gremb.brn@mfa.gr

Lage

Griechenland

Fläche

8.336 km²

Bevölkerung

623.065

Sprache

Neugriechisch

Anreise

Heraklion, Chania

Größte Stadt

Iraklio

Hauptstadt

Iraklio

Wetter

Auf dieser Insel herrscht ein gleichmäßiges Mittelmeerklima. Kreta ist mit seinen zirka 300 Tagen Sonnenschein pro Jahr zusammen mit Zypern die sonnigste Insel im Mittelmeerraum. Der Sommer ist heiß und trocken, wobei insbesondere an der Südküste sehr hohe Temperaturen gemessen werden. Der Winter ist regenreich und mild, die Hochlagen der Gebirgszüge sind schneereich. Kreta ist durch mehrere Klimazonen geprägt. Die Spanne reicht von trocken-heißen bis zu feucht-alpinen Zonen.

Beste Reisezeit

Kreta besitzt ein mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden Wintern. Ideal sind die Temperaturen im Frühjahr und Herbst. Häufig macht ein stetiger Wind die Hitze auch im Hochsommer angenehm.

Klima

JanFebMarAprMayJunJulAugSepOctNovDec
Max. Temperaturen151516202327292927242016
Min. Temperaturen9910121519222220171411
Sonnenstunden35681012131210664
Regentage1491064111261114
Wassertemperatur161516161922242524232017

Währung

Euro

Impfungen

Das Auswärtigen Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene.

facebook
Drucken
Seite mailen
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Essen auf Kreta - Alleine Essen war gestern

Die geläufigsten Restaurants auf der Insel Kreta sind die Tavernen. Diese sind üblicherweise sehr einfach gehalten, es gibt meist nur einfach Holztische, auf denen ein einfaches Stofftuch oder einer Plastiktischdecke liegt. Um die Erwartungen der Touristen zu erfüllen, gibt es in Tavernen, die in Touristenzentren liegen oft farbige Tischdecken und Kerzen oder Windlichter. Nachdem die Gäste im Restaurant angekommen sind, bringt der Kellner ihnen etwas Weißbrot. Der typischer Kreter nimmt nie eine Speisekarte in die Hand, denn diese sind ihnen zu unpersönlich. Stattdessen schaut der Kreter lieber vor der Bestellung in die Töpfe. Für die Touristen gibt es jedoch eine Speisekarte. Typischerweise bestellen große Runden von Kretern viele verschiedene Gericht, die dann alle gleichzeitig am Tisch ankommen, hierbei ist es egal ob es sich um Vorspeisen oder Hauptgerichte handelt. Jeder isst dann das was er will, alles gehört allen, jeder nimmt seine Gabel und kann von jedem Teller das Essen was er will.

Nachtleben auf Kreta - Entdecken Sie die Vielfalt

Das Nachtleben auf Kreta gestaltet sich vielseitig. Teilweise gibt es ganze Straßen, in denen sich die modernsten Cafés aneinander reihen. Diese haben den Charakter eines Laufstegs.

Die jungen Griechinnen und Griechen, aufgestylt, verbringen hier die Sommer- , sowie die Winterabende. Die Cafés auf Kreta sind sehr modern eingerichtet, jedes einzelne ist ein Hingucker.

Die Clubs und Discotheken verlangen keine Eintrittspreise. Dafür sind die Getränke auch dementsprechend teuer. Tanzflächen gibt es in den meisten Discotheken und Clubs nicht. Dafür stehen die Griechen an den zahlreichen Bars und tanzen dort, wo sie denn gerade stehen. Griechen machen sehr anständige Parties, dabei wird ganz selten über die Stränge getrunken.

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Baden

• Elafonisi
Ein Hauch von Karibik in Griechenland. Der Strand ist der schönste auf Kreta mit weißem Sand und türkis­blauem Wasser. Entsprechend voll in der Hauptsaison.

• Chrissi Island
Nur 45 Autominuten sind es von Elounda nach Ierapetra. Von dort fahren ­regelmäßig Boote auf das nur acht See­­meilen entfernte Chrissi Is­­land. Mit seinem weißen Muschelstrand, den Dünen, dem türkisblauen Wasser und dem südlichsten Naturpark Europas mit einem 200 Jahre alten Zedernwald besitzt das Eiland einen ganz besonderen Reiz.

Golf

Auf Kreta fristet Golf eher noch eine Schattendasein. Der ein­zi­ge 18-Loch-Golfplatz (www.cretegolfclub.com) der Insel liegt in der Nähe von Chersonissos. Immerhin finden hier im Okto­ber die „Crete Ladies Open“, ein Turnier der europäischen Profitour, statt, und einige Luxushotels kooperieren mit der Anlage und bieten auch eigene Golfakademien an. Einen weiteren 9-Loch-Course gibt es in Elounda – er gehört zum Hotel Elounda Mare.

Ausflüge

Kreta ist die fünftgrößte Insel im Mittelmeer, etwa 250 Kilometer lang und zwölf bis 60 Kilometer breit. Auf der Insel leben etwa 620.000 Menschen. Aufgrund der Distanzen und der geografschen Gegebenheiten – vor allem die Südküste ist teilweise schwer zugänglich –, empfehlen sich Mietwagen zur Erkundung, die ab etwa 20 Euro pro Tag für einen Kleinwagen angeboten werden.

• Agios Nikolaos
Nicht weit ist es von den Luxushotels bei Elounda nach Agios Nikolaos. Wie ein Amphitheater liegt die Stadt am wunderschönen Mirabello-Golf. Auch ohne malerische Altstadt strahlt sie sehr viel Charme aus. Die Restaurants und das Nachtleben konzentrieren sich rund um den Hafen und besonders um den angrenzenden kleinen Voulismeni-See, der durch einen schmalen, von den Türken gebauten Kanal mit dem Hafen verbunden ist.

• Spinalonga
Die im Golf von Mirabelllo nur wenige hundert Meter vor der Küste gelegene kleine Insel verleiht der Bucht von Elounda ihren besonderen landschaftlichen Reiz. Aber auch geschichtlich ist das Eiland von Bedeutung. Einst befand sich hier eine mächtige venezianische Festung, die später von den Türken in Besitz genommen wurde. 1903 richtete dann die griechische Regierung auf Spinalonga eine Leprastation ein, in der bis 1957 Leprakranke in einer dorfähnlichen Gemeinschaft mit Schule, Kino, Kafenion, Läden und Werkstätten lebten. Boote fahren von Elounda hinüber auf die Insel, wo ein Rundweg durch die ehemalige Leprakolonie führt.

• Lassithi-Hochebene
Ein schöner, nicht zu langer Ausflug führt von Elounda auf die 800 Meter hoch gelegene Lassithi-Hochebene im Dikti-Gebirge. Sie ist bekannt für ihre zahlreichen Windmühlen, die früher das Land be­wäs­serten. Hauptattraktion ist neben der unvergleichlichen Landschaft die Dikti-Höhle, auch Zeus-Höhle genannt.

• Knossos
Vom Forscher Arthur Evans ausgegraben und durchaus umstritten rekonstruiert, steht der ausgegrabene Palast exemplarisch für die erste Hochkultur der Insel und gibt insgesamt einen ganz guten Einblick in die minoische Kultur. Am besten frühmorgens besuchen.

• Altstädte
Chania und Rethymnon besitzen beide malerische Altstadtgassen, eine venezia­nische Festung und einen venezianischen Hafen, an dem sich die Cafés und Restaurants drängeln.

• Samaria-Schlucht
Die mit 18 Kilometern längste Schlucht Europas ist ein echtes Naturerlebnis. Wer sie komplett durchwandern will, sollte gut zu Fuß sein.

Einkaufen auf Kreta - Für jeden das passende Souvenir

Kreta bietet Ihnen eine reiche Auswahl typischer Andenken, die nicht kitschig sein müssen, sondern zum einen als Nahrungsmittel wie Olivenöl, Gewürze, Honig, Wein oder als Gebrauchsgegenstände wie Keramik, Lederwaren, Schmuck, Web- und Stickwaren im Alltag benutzt werden können.

In den kleineren Geschäften abseits der großen Touristenzentren findet man meist die beste Qualität der Handwerkskunst, teilweise direkt beim jeweiligen Hersteller, Künstler oder Handwerker sogar sehr günstig.

Kioske, Souvenirläden, kleinere Supermärkte und Geschäfte in den Touristenzentren haben auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten, sowie an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram

follow on linkedin
Unsere Partner