Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Close
LOGIN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure und die Leserinnen und Leser unseres E-Magazins First Class Connoisseur zugänglich.
Hier können Sie sich für eine kostenlose Connoisseur Circle Memebership registrieren!

Close
NORTHERN TERRITORY
 Urlaub in Australien - Land der Vielfalt

NORTHERN TERRITORY
Urlaub in Australien - Land der Vielfalt

NORTHERN TERRITORY
 Urlaub in Australien - Land der Vielfalt

NORTHERN TERRITORY
Urlaub in Australien - Land der Vielfalt

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
facebook
Drucken
Seite mailen
Urlaub in Australien - Land der Vielfalt
Das Northern Territory ist ein Land der Extreme: Auf der einen Seite das trockene Landesinnere, das "Red Centre", auf der anderen der tropische Norden, das "Top End". Dazwischen das faszinierende, fast menschenleere Outback, wie die Region um Mataranka, die die Einheimischen auch "The Never Never" nennen. Der Ausdruck beruht auf dem Roman "We of the Never Never", in dem Jeannie Gunn das Leben auf einer Outback-Farm im Norden um 1920 schildert. Es ist das Land endlos langer Highways und staubiger Tracks, roter Sanddünen und spektakulärer Felsformationen, springender Kängurus und grandioser Wasserfälle, einsamer Pubs und durstiger Kehlen. Das Land, in dem Farmer ihre Nachbarn kaum sehen, ihre Kinder von der School of the Air unterrichtet werden und in das bei einem Beinbruch die Flying Doctors einfliegen.

Das "Rote Zentrum" und der Uluru
"The Red Centre", der Name leitet sich von der roten Farbe der Erde und der Felsen ab, die bei den glühenden Sonnenuntergängen besonders eindrucksvoll zu Tage tritt. Berühmtestes Beispiel ist der Ayers Rock, von den Aborigines Uluru genannt, der je nach Sonneneinstrahlung seine Farbe von schmutzigfahlem Orange-Braun bis zu Glühend-Rot ändert. Für den Aborigines-Stamm der Anangu ist der Uluru seit über 10.000 Jahren eine heilige Stätte – und seit 1985 auch offiziell wieder im Besitz der Ureinwohner.

Die zweite Attraktion des seit 1987 auf der World-Heritage-Liste der UNESCO stehenden Uluru-Kata Tjuta National Park sind die Olgas mit dem Valley of the Winds, eine Ansammlung gigantischer verwitterter roter Kuppelsteine mit Schluchten, Spalten und Tälern. Weitere Naturschönheiten zwischen Uluru und Alice Springs, der einzigen Stadt im Red Centre und kurz "The Alice" genannt, sind der Watarrka National Park mit dem Kings Canyon – eine gewaltige Schlucht mit 300 Meter steil abfallenden Felswänden – und der Finke George National Park mit dem Palm Valley, in dem über 3.000 Palmen wachsen.

"Top End" und die Metropole Darwin
Als Top End bezeichnen die Australier den äußersten Nordwesten ihres Kontinents mit der Hauptstadt des Northern Territory, Darwin, das sich zu einer modernen, multikulturellen, lebendigen City mit einer lebhaften Kultur und Gastronomie-Szene entwickelt hat. Dabei liegt Darwin wesentlich näher an manchen Städten Asiens, wie etwa Jakarta, als an Canberra und ist in nur 16 Flugstunden von Deutschland aus zu erreichen.

Einsamkeit und die landschaftliche Schönheit der großen Nationalparks wie des Kakadu National Parks, Australiens größtem Nationalpark und UNESCO-Welterbe, oder des Litchfield National Parks sowie des Nitmiluk National Park mit der spektakulären Katherine Gorge ziehen die Besucher in ihren Bann. Bei der Planung sollte man allerdings auf die Reisezeit achten: Die "dry season" von Mai bis Oktober gilt als beste Reisezeit.

www.australiasoutback.de

Foto: © M. Hermsdorf / pixelio.de

facebook
Drucken
Seite mailen
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Australisches Essen - Restaurants in Darwin

Darwins Einfluss aus Südostasien, die zahlreichen Märkte, exotischen Früchte und die köstlichen Meeresfrüchte bringen eine ganz besondere Würze in das Leben dieser Stadt.

Zahlreiche Esserlebnisse laden ein, die Seele Darwins zu erleben.

Die authentischsten Darwin Erlebnisse sind der Besuch des Mindil Beach Sunset Markets, des Yachthafens Cullen Bay und der Stokes Hill Wharf, eine der Drehorte für Baz Luhrmans Film 'Australia'.

Wenn über 50 Nationalitäten aufeinander treffen, darf man davon ausgehen, dass es in der Gastronomie ähnlich bunt aussieht. Tatsächlich inspirieren asiatische Kochkünste Darwins Küche, aber auch heimische Küche wird keineswegs vernachlässigt. Klassiker wie Italienisch oder Chinesisch finden sich mindestens ebenso oft wie die afrikanische Küche , Indisch oder Thai.

 

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Northern Territory Sehenswürdigkeiten - viel mehr als "nur" Outback

Katherine stellt den Knotenpunkt des Outbacks Australiens dar. Ideal gelegen inmitten dreier Regionen von außergewöhnlicher Schönheit und einer einmaligen Umwelt, ist es der perfekte Ausgangspunkt um die Golfregion, Kakadu und Kimberley zu erkunden.

Die Region erstreckt sich über ungefähr 408.500 Quadratkilometer. Sie schließt das Gebiet des Daly River ein, grenzt im Nordosten an Kakadu, im Süden an Dunmarra, im Westen an den Keep River Nationalpark und im Osten an Borroloola und die Golf Region.

Wie im Großteil des Northern Territory wechseln sich auch in Katherine eine feuchte und eine trockene Klimaperiode ab. Die Trockenzeit mit kühlen Nächten und warmen, klaren, trockenen Tagen herrscht von April bis zum Oktober und die Regenzeit mit lauen Nächten und heißen Tagen, die gelegentlich von kühlem Regen erfrischt werden, von November bis März.

Einkaufen in Australien - alles was das Herz begehrt

Haupteinkaufsstraße in Darwin ist die Smith Street Mall, Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés sowie einigen interessanten Aborigines-Geschäften, wo man landestypische Souvenirs erstehen kann. Allgemeine Öffnungszeiten: Mo-Mi 9-17:30 Uhr, Do, Fr 9-21 Uhr, Sa 9- 1 Uhr
Auch der Casuarina Square im nördlichen Vorort Darwins geizt nicht mit Geschäften, Banken, Restaurants, Cafés, Post, Reisebüros, Supermärkten und was auch immer sonst alles das Shopping-Herz begehrt.

Auch Märkte erfreuen sich großer Beliebtheit in Darwin; einer von ihnen ist im Parap Shopping Village zu finden. Ein bezaubernder Markt, wo sich ein Stand an den anderen reiht und unzählige Köstlichkeiten darbietet. Samstag von 7:30 –13:30 Uhr.
Darwins ältester Markt ist wohl der Rapid Creek Fleamarket, der ähnlich wie i Parap viel Kulinarisches anbietet. Er öffnet seine Türen sonntags von 7-13 Uhr.

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram

follow on linkedin
Unsere Partner