Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Close
LOGIN/MITGLIED WERDEN

Dieser Bereich ist exklusiv für unsere Connoisseure zugänglich.

Registrieren Sie sich gleich hier kostenlos als Privatmember, um diese Vorteile zu genießen:

  • 1000 Luxushotels und Destinationen im Proficheck
  • Luxusreiseangebote bis minus 70%
  • wöchentlicher Newsletter mit allen Angeboten

Sollten Sie bereits registriert sein, können Sie sich hier einloggen:

Close

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie nie mehr unsere exklusiven Angebote, Gewinnspiele und News aus der Luxushotelwelt.

Vorname

Nachname

Email

MÜNCHEN
 ist einfach mega!

MÜNCHEN
ist einfach mega!

MÜNCHEN
 ist einfach mega!

MÜNCHEN
ist einfach mega!

MÜNCHEN
 ist einfach mega!

MÜNCHEN
ist einfach mega!

MÜNCHEN
 ist einfach mega!

MÜNCHEN
ist einfach mega!

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
facebook
Drucken
Seite mailen
Neue Luxushotels, spannende Designer-Hotspots, dörflicher Charme und königliches Ambiente: Ein City Trip nach „Minga“ bietet das Beste, was südlich des „Weißwurst-Äquators“ in Sachen Kunst, Kultur,
Kulinarik, Tradition und Lifestyle zu finden ist. Elsa-Maria Honecker war für uns in ihrer Heimatstadt unterwegs.

Auch wenn die Münchner in diesem Jahr auf ihr geliebtes Oktoberfest verzichten mussten, der Stimmung in der Stadt hat das keinen Abbruch getan. Denn schließlich hat die bayerische 1,5-Millionen-Metropole ja auch fernab der Bierzelte so einiges zu bieten. Und das gilt auch in diesem Winter, der auch sonst so einiges an Neuigkeiten bereithält.

Wohnen
■ Mandarin Oriental Munich
Schon im Jahr 1875 wurde das Hotel als Ballhaus im Stil der Neo-Renaissance erbaut. Heute ist es eines der schönsten Fünf-Sterne-Luxus-hotels mitten in der Altstadt. Zum 20-jährigen Jubiläum wurden dem Haus umfangreiche Renovierungsarbeiten verpasst, die sich im neuen Look der eleganten 48 Zimmer und 25 Suiten zeigen. Das Ambiente kombiniert dabei den typisch bayerischen Biedermeierstil mit modernem Design und Hightech-Equipment. Der sensible Umgang mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ ist in allen Bereichen erkennbar. Stolz ist man im Mandarin Oriental auf das Restaurant „Matsuhisa“ des international gefeierten Sternekochs Nobu Matsuhisa, der mit seiner exzellenten japanischen Fusionsküche weltweit für Furore sorgt
www.mandarinoriental.de

■ Andaz München Schwabinger Tor
Das neueste Vier-Sterne-Superior-Designhotel der Stadt punktet unweit vom Englischen Garten vor allem mit seinem aufwendigen Style-Konzept in der Lobby sowie mit der höchstgelegenen Rooftop Bar und dem größten Spa Münchens. In den 277 Zimmern und Suiten mit hochwertigem Inventar und Kunst an den Wänden dominieren raumhohe Fenster mit einem phantastischen Ausblicken auf die Skyline der Stadt. Im „The Lonely Broccoli“, dem ersten „Modern Meat House“-Restaurant mit offener Küche, darf man den Namen ruhig wortwörtlich nehmen, liegt der Fokus doch eindeutig auf Fleisch statt Vegetarischem. Schweinspopcorn wird hier ebenso serviert wie Sous-vide-Lammnacken oder geschmorte Ochsenbäckchen. Im „M‘Uniqo“ in der Rooftop Bar steht vor allem mediterrane Küche auf dem Programm. Und im „Bicicletta“ treffen sich nicht nur Radler auf Smoothies, Bowls, hausgemachte Sandwiches sowie salzige Snacks oder Kaffee und süße Kuchen.
www.hyatt.com

■ Hotel Rothof
Das Vier-Sterne-Boutiquehotel in Bogenhausen ist vor allem eines: eine Enklave der Ruhe mit idyllischem Park, 54 Gartenzimmern und einer Gastgeberkultur, die sich sehen und erleben lassen kann! Im freundlich-bayerischen Ambiente erwachen, und dann das 20 Hektar große Areal sportlich erkunden – so könnte hier der Tag beginnen. Das Angebot reicht dabei von Fitness über Yoga bis hin zu Qigong – Sauna und Wellness eingeschlossen. Perfekt auch nach einem anstrengenden Stadtbummel oder einer ausgedehnten Shopping-Tour.
www.hotel-rothof.de

■ Hotel Opéra
Stilvoll logiert man hier in einem Stadtpalais mitten im Herzen von München. Der Renaissance-Innenhof, versprüht auch im Winter süd-ländisches Flair und erinnert daran, dass München auch als nördlichste Stadt Italiens bekannt ist. Sehr atmosphärisch ist auch der Wohnstil in den 25 Zimmern und Suiten mit feinsten Stoffen und Antiquitäten.
www.hotel-opera.de



Charles Schumann – das Original
Obwohl die Bar-Ikone kein gebürtiger Münchner ist, hat er es jetzt schon über 40 Jahre hier ausgehalten und betreibt zwei der noch immer hippsten Bars – „Schumann‘s Bar am Hofgarten“ und „Schumann‘s Tagesbar“ in der Altstadt.

Ich treffe ihn an einem wunderschönen Herbsttag in seiner Bar am Hofgarten. Es ist Mittag, und die Plätze draußen sind fast alle belegt. Der Grandseigneur erscheint im dunkelroten Cordanzug mit weißem Hemd und hat wenig Zeit, denn die Küche ruft. Ja, auch da mischt der bald 80-Jährige noch mit, denn Kochen ist immer noch seine Leidenschaft. Auf die Frage nach seinen Lieblingsplätzen in München bekomme ich eine erstaunliche Antwort: „Am liebsten gehe ich in Kirchen wie die Herz-Jesu-Kirche in München-Neuhausen. Zum Joggen in den Englischen Garten und zum Kaffeetrinken ins ,Ella‘ im Lenbachhaus mit großer Terrasse. Wenn ich schon einmal auswärts esse, dann im Bayerischen Hof bei Jan Hartwig im ,Atelier‘. Er kommt ja auch zu mir in die Schumann-Bars. Ja, und abends natürlich ins Trader Vic‘s, weil dort die Qualität jahraus, jahrein stimmt. Sonst natürlich meine Bar hier im Hofgarten, für mich der schönste Platz in München.“ Das kann ich gut verstehen, zumal man hier auch vortrefflich Mittagessen kann. Die Karte hat von allem etwas – von der Sauerkrautsuppe über Roastbeef mit Bratkartoffeln bis zu den Topfenpalatschinken, die ihn als bekennenden Wien-Fan outen. Ich entscheide mich für den Pulpo mit Grill-gemüse und hoffe, den Maître noch bei einem Espresso zu treffen. Dazu kommt es leider nicht, denn er ist auch Gastgeber mit Leib und Seele, und das kostet Zeit – bei all den Freunden, die ihm immer noch die Treue halten. Schumann‘s ist eben in und rangiert immer noch als Nr. 1 auf der Barliste in München.



Extra-Tipp
■ Als schnellen Einstieg in die bayerische Metropole empfehlen wir das Reisepaket „München für Entdecker*innen“, das ab drei Tagen mit zwei Übernachtungen buchbar ist. Inkludiert ist unter anderem auch der „München City Pass“ – ein flexibles All-inclusive-Ticket für freie Fahrt und freien Eintritt in 45 Museen, Attraktionen, Schlösser und Touren. Der Pass bietet außerdem alle Vorteile der „München Card“. Diese wiederum umfasst neben einem Nahverkehrsticket auch Rabatte auf viele Attraktionen sowie Theater und Restaurants.
www.muenchen.travel

An München haften zahllose Klischees. Doch neben Weißwurst, Wiesn und Schickimicki bietet die Stadt an der Isar eine Fülle an kulturellen, architektonischen und kulinarischen Wohlfühlfaktoren.

Highlights

Connoisseur-Spezialtipp:
BMW Style : M1 Café im BMW Museum

Der Gastro-Hotspot im BMW Museum der BMW Welt: Weiße Möbel, Kaffeemaschienen und Kugellampen aus den 70er Jahren lassen den originellen Gerichten der Kreativen von ROKUNDCO genügend Showroom. Die angrenzende Terrasse und die Lounge bieten zudem einen spektakulären Blick auf die BMW Welt.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10-18 Uhr, Montag Ruhetag

M1 Café im BMW Museum
Am Olympiapark 2, 80809 München

www.bmw-museum.com

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

in Österreich
Deutsche Botschaft
Strohgasse 14c, 1030 Wien
Tel.: +43 1 711540
Fax: +43 1 7153450
www.wien.diplo.de

in der Schweiz
Deutsche Botschaft
Willadingweg 83, 3006 Bern
Tel.: +41 31 3594111
Fax: +41 31 3594444
www.bern.diplo.de

Lage

Deutschland

Fläche

357.376 km2 (München: 310,4 km²)

Bevölkerung

80,62 Millionen (München: 1,388 Millionen)

Sprache

Deutsch

Hauptstadt

Berlin

Religion

Primär katholisch

Wetter

Die Stadt München liegt im Übergangsbereich zwischen dem feuchten atlantischen und dem trockenen Kontinentalklima. Weitere wesentliche wetterbestimmende Faktoren sind die Alpen als mitteleuropäische und die Donau als regionale Wetterscheide. Aufgrund dieser Konstellation ist das Wetter relativ wechselhaft. Der Föhn bringt das ganze Jahr hindurch aus südlicher Richtung unregelmäßig warme, trockene Luftströmungen nach München.

Beste Reisezeit

Mai bis Oktober

Klima

JanFebMarAprMayJunJulAugSepOctNovDec
Max. Temperaturen0391318212423201373
Min. Temperaturen-5-3-138101312940-3
Sonnenstunden241576996522
Regentage59101214141210109910

Zeitverschiebung

MEZ

Währung

Euro

Visa

Einreise- und Aufenthaltsbedingungen
Bürger aller EU-Mitgliedsstaaten benötigen für die Einreise und den Aufenthalt kein Visum. Die Einreise kann auch mit einem Personalausweis erfolgen.

Impfungen

Für die Einreise nach Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Angaben ohne Gewähr.

facebook
Drucken
Seite mailen
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT
INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Essen & Trinken

Im „Mural“ erhielten gerade die beiden Chefköche ihren ersten Michelin-Stern und gleich darauf auch den Young Chefs Award. Das Restaurant befindet sich im MUCA. 
www.muralrestaurant.de

„Fine Dining“ in gehobener Wohlfühl-atmosphäre bietet Sternekoch Dominik Käppler in seinem „Showroom Restaurant“.
www.showroom-restaurant.de

Ein Herz für „Young Gourmets“ hat der neue Küchenchef Christoph Kunz vom „Alois“ im Hause Dallmayr. In seinem neu adaptierten Sternerestaurant gibt es für unter 30-Jährige ein Vier-Gänge-Menü mit Weinbegleitung für 85 Euro.
www.dallmayr.com

Contemporary Bar 
Die neue Bar an der Münchner Freiheit war ursprünglich eine Bankfiliale, die richtig spacig umgebaut wurde. Toll: der 3D-Fußboden und die großen Rundbogenfenster!
www.contemporarybar.de

INFOSHOTELSWINE & DINEFREIZEIT

Shoppen

■ Die Fünf Höfe zählen zu den  besten Lifestyle-Locations Münchens mit mehr als 60 Markenstores sowie einer 1.200 m2 großen Ausstellungsfläche der Kunsthalle München. 
www.fuenfhoefe.de

■ SOIS BLESSED
Der schicke Concept Store mitten in der Innenstadt bietet auf 600 m2 vom Café bis zur angesagten Designermode alles, was das Insider-Herz begehrt. Apropos Herz: In Zusammenarbeit mit der „Hope School“ in Südafrika wird auch eine eigene Non-Profit-Fashion-Linie angeboten.
www.soisblessed.com

■ Interessant für Dirndl- und Lederhosen-liebhaber: die „TrachtNTour“, bei der man in Begleitung eines Personal Shoppers ausgesuchte Trachtengeschäfte in der Stadt besucht und auch jede Menge Hintergründe erfährt. 
www.trachtntour.com

Sehen

■ Ein absolutes Muss ist das Museumsareal in der Türken- und Theresienstraße. Hier reihen sich drei der renommiertesten Kunsttempel Münchens wie Perlen an einer Kette: Neue Pinakothek, Pinakothek der Moderne und das Museum Brandhorst, das auf drei Ebenen Werke der Gegenwart von Andy Warhol bis Cy Twombly zeigt. Auf dem Weg zum Königsplatz, den man anschließend auch fußläufig erreicht, zeigt das Museum im Lenbachhaus die größte Sammlung von Werken der „Blauen Reiter“. In der Innenstadt bummelt man über den Viktualienmarkt, an der Marktpatisserie „Resi am Markt“ vorbei in Richtung „MUCA“ (Museum of Urban and Contemporary Art). Es ist das erste Museum dieser Art in Deutschland und zeigt auf circa 2.000 m2 und mehreren Ebenen Streetart vom Feinsten von international gefeierten Künstlern. 

Als größtes Innenstadtschloss Deutschlands führt die „Residenz“ am Max-Joseph-Platz durch historische Raumensembles der bayerischen Herrscher. Und das in unterschiedlichen Epochenstilen, da die Residenz in ihrer über 600-jährigen Geschichte laufend erweitert und umgebaut wurde. Last but not least wartet noch die Porzellan Manufaktur Nymphenburg, in der seit Mitte des 18. Jahrhunderts feinstes Porzellan gefertigt wird. Zu Nymphenburg gehört auch die großzügige Schlossanlage der bayerischen Herrscher mit einem unter Denkmalschutz stehenden Park.

 
Kontakt

  • Connoisseur Circle
  • Reiseservice GmbH
  • Mariahilfer Straße 88a/II/2a
  • 1070 Wien
  • Tel: +43 1 890 69 77-20
  • Fax: +43 1 890 69 77-10
  • office@ccircle.cc
UNSERE MAGAZINE

Follow us on

follow on facebook

follow on instagram
Unsere Partner